LEITUNGSZEIT FÜR PÄDAGOGISCHE LEITUNGSAUFGABEN (gilt nicht für Horte)

Die Leitung einer Kindertageseinrichtung (Kindergarten, Tageseinrichtung mit einer altersgemischten Gruppe, Kinderkrippe) erhält aus Mitteln des sog. Gute-KiTa-Gesetzes Leitungszeit für die Wahrnehmung von pädagogischen Leitungsaufgaben. In jeder Kita gibt es einen Kernbestand an pädagogischen Leitungsaufgaben. Diese können drei Aufgabenbereichen zugeordnet werden.
Jede Kita wählt je nach Gegebenheiten vor Ort und nach Entwicklungsstand der Kita Aufgaben(bereiche) und Maßnahmen aus, die für die eigene Kita im Hinblick auf das Ziel der Qualitätsentwicklung relevant sind.

Es werden drei Kernbereiche pädagogischer Leitungsaufgaben benannt:
• Konzeptions(weiter)entwicklung und Umsetzung in der Einrichtung
• Team(weiter)entwicklung innerhalb der Einrichtung
• Interaktions(weiter)entwicklung mit den Kindern, mit den Eltern und Familien der Kinder und im Sozialraum.

Weitere Infos dazu sind im Flyer für Kindertageseinrichtungen zur Stärkung der Kita Leitung sowie im Leitfaden zur Stärkung der Kita-Leitung durch Gewährung von Leitungszeit zu finden.

Die Leitung einer Einrichtung mit einer Gruppe im Sinne des § 1 Ab[1]satz 1 KiTaVO ist nach Absatz 4 im Umfang von mindestens sechs Stunden wöchentlich (Grundsockel) für die Wahrnehmung von päda[1]gogischen Leitungsaufgaben im Sinne des Absatzes 5 von der Tätig[1]keit in der Gruppe freizustellen. Umfasst eine Einrichtung zwei und mehr Gruppen im Sinne des § 1 Absatz 1, so erhöht sich die Leitungs[1]zeit ab der zweiten Gruppe und für jede weitere Gruppe um mindes[1]tens weitere zwei Stunden wöchentlich pro Gruppe im Sinne des § 1 Absatz 1 KiTaVO

Vertretungsregelung für die Leitungszeit

Gilt die 4-Wochen[1]Vertretungsregelung (die das Minis[1]terium nach dem Flexi-Paket 2015 bekanntgegeben hat) durch eine geeignete Kraft auch für die Einrich[1]tungsleitung?

Die Vertretung einer Einrichtungsleitung ist nur durch eine Person möglich, die aufgrund ihrer Qualifikation und Voraussetzungen nach § 7 KiTaG ebenfalls befähigt wäre, die Einrichtung zu leiten. Insofern können die Aufgaben der Einrichtungsleitung nicht von einer geeigne[1]ten Kraft vertretend übernommen werden.

Der Träger kann der Einrichtungsleitung zusätzliche Zeitressourcen und somit mehr Leitungszeit für weitere Aufgabenfelder zur Verfügung zu stellen, die über die im sogenannten Gute-KiTa-Gesetz festgeschriebenen drei Kernbereiche hinausgehen.

Quelle: Rundschreiben Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg / R. 32: Grundschulen, Frühkindliche Bildung und Erziehung / März 2020

Weitere Unterlagen zur Umsetzung der Leitungszeit zum Download:

Bisher wurden durch das Jugendamt der Stadt Stuttgart Leitungsanteile nur in  Kitagruppen –  keine Krippen – oder Hortgruppen – um 0,09 % pro Gruppe gefördert. Ab 2020 erhöht sich die Förderung der Leitungszeit. Auch Krippengruppen erhalten nun Leitungszeit und sie wird für alle prozentuell erhöht.

Bitte beachten: Hortgruppen erhalten keine Leitungszeit gefördert.

Infos zur Umsetzung der Leitungszeit gibt es in dieser Präsentation.

Für Eltern-Kind-Gruppen ist es empfehlenswert, die Leitungsaufgaben in der Einrichtung zu definieren und die Zuständigkeiten festzulegen. Dazu sind Absprachen zwischen Vorstand, Leitung und im Team notwendig und hilfreich.

Mit der vorliegenden Arbeitshilfe könnt ihr euch über alle Leitungsaufgaben einen Überblick verschaffen und evtl. ergänzen. Hier sind alle Leitungsaufgaben enthalten – nicht nur die pädagogische Aufgaben:

– Gestaltung, Steuerung und Koordination der pädagogischen Arbeit (Bildung, Betreuung und Erziehung)
– Zusammenarbeit im Team
– Zusammenarbeit mit Eltern
– Zusammenarbeit mit dem Träger (Vorstände, Elternämter..)
– Personalmanagement Pädagogisches und weiteres Personal
– Qualitätsmanagement
– Die Organisation entwickeln
– Betriebsführung und Verwaltung
– Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, Vernetzung im Sozialraum und Öffentlichkeitsarbeit
– Selbstreflexion, Selbstmanagement und berufliche Weiterbildung

Zur Vertiefung empfehlen wir folgende Studie: